Vakuumheber

Vakuumheber von FEZER

Moderne Vakuumheber, die überzeugen

Als ein führendes Unternehmen auf dem Feld der Vakuumtechnik bietet FEZER seinen Kunden verschiedene, für unterschiedliche Anwendungsbereiche optimierte Vakuumheber.

Vakuumheber werden heute in einer Reihe von industriellen Anwendungen benötigt. Insbesondere dann, wenn große und schwere Lasten, sicher von einem Arbeitsbereich zum anderen transportiert werden müssen. Mithilfe eines Vakuumhebers kann die zu befördernde Last ohne Kraftaufwand sicher angehoben und bewegt werden.

In der Fertigungsindustrie werden Vakuumheber bei der Herstellung von Fahrzeugen, bei dem Bau von Windkraftanlagen, in der Holz-, Stahl- oder Papierindustrie eingesetzt. Ebenfalls in der Luft- und Raumfahrt, welche den hohen Anforderungen der Branche gerecht werden mussen, werden Saugheber eingesetzt.

Vorteile der Vakuumheber

  • Hohes Arbeitstempo: Die Vakuumtechnik ermöglicht ein schnelles Aufnehmen der Werkstücke sowie eine exakte Positionierung am Arbeitsplatz.
  • Geringe Arbeitskosten: Es benötigt lediglich eine Person, um schwere Gegenstände aufzunehmen und zu bewegen. Man spart Personalkosten.
  • Verbesserte Arbeitsbedingungen: Schwere Hebearbeiten entfallen komplett. Das schont den Rücken und beugt Verletzungen vor.
  • Verhindert Schäden: Saugnäpfe ersetzen Klammern und Schlingen und reduzieren das Risiko sensible Werkstücke zu beschädigen.
  • Sicherheitsstandards: Vakuumheber von FEZER erfüllen die neusten nationalen und internationalen Sicherheitsanforderungen.


Vakuumheber für jede Anwendung

VacuBoy ist unser Vakuumheber für den horizontalen Transport, das Schwenken oder Wenden von dichten plattenförmigen Werkstücken.
Diese Vakuumheber sind materialschonend, effizient, ergonomisch und extrem sicher. Die Hauptschalterüberwachung der manuell bedienbaren Vakuumheber ist für die Sicherheit ein Novum.

Durch den Einsatz dieser Vakuum-Hebegeräte bis zu einem Gewicht von 2.000 kg ist der VacuBoy in der Lage unterschiedliche Einsatzbereiche abzudecken.

  1. VacuBoy VB
    Der Vakuumheber VacuBoy VB ist das ideale Hilfsmittel für horizontale Handhabungsaufgaben von dichten, plattenförmigen Materialien (wie Bleche, Glas oder Natursteine) bis 2.000 kg. Durch seine robuste Bauweise, seine einfache Anpassungsfähigkeit an verschiedene Werkstückabmessungen und die ergonomische Bedienung bietet dieser Vakuumheber nahezu unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten.

  2. VacuBoy VB-90E
    Mit der Geräteserie VacuBoy VB-90E können Lasten um 90° geschwenkt werden. Hierzu stehen Ausführungen mit elektrischen Schwenkzylindern und Getriebemotoren zur Verfügung. Hierdurch können angesaugte Lasten mühelos um 90° geschwenkt und in jeder Zwischenstellung gehalten werden.

  3. VacuBoy VB-180E
    Mit dem Vakuum Heber VacuBoy VB-180E können Lasten um 180° gewendet werden. Hierzu sind die Geräte mit einem zentralen Getriebemotor ausgestattet, mit dem angesaugte Lasten in jeder Zwischenstellung gehalten werden können.

  4. VacuBoy- Mini
    Durch die kompakte Bauform und das geringe Eigengewicht ist der Vakuumheber VacuBoy- Mini das ideale Hilfsmittel für das Handling eigenstabiler Lasten bis 500 kg. Für das Gerät stehen Einzelsauggreifer sowie Aufsätze mit mehreren Sauggreifern zur Verfügung wodurch ein breites Anwendungsspektrum erzielt wird.

  5. VacuBoyAkku
    Der Vakuumheber VacuBoyAkku gewährleistet einen absolut autarken Betrieb rund um die Uhr. Die Stromversorgung der Geräte erfolgt durch Wechselakkus, wodurch immer die volle Leistung ansteht. Ein Stillstand der Geräte, weil fest installierte Batterien nachgeladen werden müssen, entfällt. Die VacuBoyAkkus sind standardmäßig mit einer vakuumgesteuerten Motorschaltung ausgestattet, welche die Akkus schont und die Einsatzdauer erhöht. Die Steuerung erfolgt durch ein Handschiebeventil mit Sperrknopf.

VacuGiants nennen wir die Schwerlast-Hebegeräte – wahre Vakuumheber-Giganten für extreme Ansprüche. Auf komfortable Bedienung muss dennoch kein Anwender verzichten. VacuGiants sind in der Lage schwere Lasten bis zu 40.000 kg zu transportieren.
Durch den Einsatz dieser Vakuumheber sind selbst höchste Tragfähigkeiten unter härtesten Einsatzbedingungen kein Problem.

VacuCoil heißen unsere Vakuumheber für Coils, Ringe und Rollen. Wahlweise bestückt mit Saugplatten aus Stahl, Alu oder Kunststoff können diese Vakuum Heber individuell mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet werden.
Dazu gehören zum Beispiel Systemlösungen für das Anflanschen von Coilsaugplatten an Robotern oder Linearachsen.

Holzwerkstoffe aller Art bewegen die Vakuumheber der Serie VacuWood. Sie werden bei Bedarf mit speziellen Sauggreifern und Kransystemen ausgerüstet und bieten viele Optionen.
Dieser Vakuumheber ist in der Lage selbst Hölzer und Leimbinder mit mehr als 24 m Länge sicher und schonend anzusaugen und zu bewegen.

Für poröse Materialien haben wir die Vakuumheber Serie VacuPoro entwickelt. Alle verfügbaren Ausführungen dieser Vakuumheber bestechen durch einfache Bedienung mit elektrischer Vakuumansteuerung und besondere Robustheit.
Um die unterschiedlichsten Einsatzbereiche abzudecken, sind diese Vakuumheber in horizontaler und schwenkbarer Ausführung erhältlich.

Vakuumheber nach Wunsch

Sie benötigen einen Vakuumheber für eine ganz spezielle Anwendung? Lassen Sie sich von unseren kompetenten Experten dazu beraten. Unsere Ansprechpartner finden Sie hier.

 

Grundlagen der Vakuumtechnik

Grundlagen der Vakuumtechnik

Vakuum – Eine Idee setzt sich durch
Der Begriff des Vakuums ist schon seit langem bekannt. Spätestens seit Otto von Guerike im Jahre 1654 seinen berühmten Versuch mit den Magdeburger Halbkugeln durchgeführt hat.

Im Zuge der sich immer rasanter entwickelnden Automatisierungsprozesse hat die Vakuum Technik aber erst innerhalb den letzten 30 Jahren Einzug in die Industrie gefunden. Heute hat sich die Vakuumtechnik durchgesetzt und wird in vielen Bereichen der Industrie eingesetzt. Ob schwere Lasten sicher und schonend bewegt oder Karosserieteile innerhalb kürzester Zeit der nächsten Presstation zugeführt werden müssen - die Vakuumtechnik bietet eine enorme Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten und arbeitet absolut sicher und effizient.

Vakuum – Definition
Nach DIN 28400 ist Vakuum der Zustand eines Gases, dessen Druck geringer ist, als der Zustand der Atmosphäre. Im Bereich des Grobvakuums wird der Unterdruck meist in Prozent oder bar angegeben. Nebenstehende Umrechnungstabellen geben einen Überblick über häufig verwendete Einheiten und deren Umrechnungsbeziehungen.

Vakuum und Höhenlage
Bei der Auslegung von Vakuumerzeugern muss darauf geachtet werden, in welcher Höhenlage gearbeitet wird. Der Luftdruck nimmt ca. 12,5 mbar pro 100 m Höhe ab. Das heißt, wenn ein Vakuumheber in einer Höhe von 200 m eine Druckdifferenz von 800 mbar erreicht, dann erreicht er in einer Höhe von 1500 m nur noch eine Druckdifferenz von ca. 660 mbar.

Abdichtungen für Vakuumheber

Dichtung Vakuumheber

Dichtungsarten von Vakuumhebern
Bei der Auswahl eines Vakuumhebers muss eine Vielzahl von Überlegungen angestellt werden, bevor der optimale Vakuumheber ermittelt werden kann. Von entscheidender Bedeutung ist die Abdichtung zwischen Vakuumheber und Werkstück. Je besser diese Abdichtung ist, desto mehr Energie kann bei der Vakuumerzeugung eingespart werden. Es stehen verschiedene Ausführungen zur Verfügung, die alle ihre speziellen Einsatzbereiche haben.

Anzahl von Sauggreifern
Für die Bestimmung der Anzahl von Sauggreifern ist allein die Eigenstabilität des Materials ausschlaggebend. So kann beispielsweise ein 30 mm dickes Stahlblech mit weniger Saugplatten transportiert werden als ein 1 mm dickes Stahlblech.

Zur exakten Auslegung der Anzahl geht man von dem zulässigen max. Überhang bei minimaler Materialstärke aus. Setzt man diesen ins Verhältnis zur max. Länge und Breite kann die Anzahl relativ einfach ausgelegt werden. Danach können die Haltekräfte des Vakuumhebers bestimmt werden.

Zulässiger Überhang bei Vakuumhebern

Werkstoffe für Vakuumheber

Werkstoffe für Vakuumheber

Der richtige Werkstoff ist entscheidend
Für die Lebensdauer des Vakuumhebers und die Betriebssicherheit des Vakuumsystems ist neben der richtigen Dimensionierung vor allem der Werkstoff des Sauggreifers entscheidend. Hohe Temperaturen, Einsatz in der Lebensmittelindustrie, Einsatz in Verbindung mit Ölen, Säuren oder Laugen können ganz bestimmte Werkstoffeigenschaften erfordern.

Je nach Anforderung und Einsatzbereich können Sie aus untenstehender Tabelle schnell und sicher den geeigneten Werkstoff auswählen.

Werkstoffeigenschaften für Vakuumheber

Einbau von Vakuumhebern

Einbau von Vakuumhebern

Befestigung von Vakuumhebern
Oft unterschätzt und vielfach die Ursache für mangelhafte Funktionalität ist ein ungeeigneter Einbau des Vakuumherbes. Entscheidend beim Einbau eines Vakuumhebers ist dessen Befestigung. Zum Einen muß die Last schonend und sicher aufgenommen werden, zum Anderen muß eine gleichmäßige Lastverteilung über die gesamte Aufnahmefläche gewährleistet sein.

FEZER bietet Ihnen neben einem ausgereiften Vakuumheberprogramm auch für jeden Typ die richtigen Befestigungselemente. Dabei sind die einzelnen Befestigungselemente untereinander beliebig kombinierbar, so dass für jeden Anwendungsfall die optimale Befestigung ausgewählt werden kann.

Übersicht über die einzelnen Befestigungsmöglichkeiten von Vakuumhebern

Vakuumerzeuger

Vakuumerzeuger

Grundlegende Informationen
Grundlage eines jeden Vakuumsystems ist die Vakuumerzeugung. Dabei stehen eine Vielzahl von unterschiedlichen Vakuumerzeugern zur Verfügung, die jeweils ihre eigene Charakteristik und ihre speziellen Vorteile besitzen. Zur Auswahl stehen prinzipiell folgende Vakuumerzeuger:

  • Vakuumpumpen
  • Ejektoren
  • Vakuum-Gebläse


Vakuumerzeuger im Vergleich

Vakuumspeicher

Vakuumspeicher

Einsatz eines Vakuumspeichers
Bei der Auslegung von Vakuumsystemen ist entscheidend, ob ein Vakuumspeicher oder ein Vakuumerzeuger ohne zusätzlichen Speicher verwendet wird. Vorteile bei der Verwendung von Vakuumspeichern sind:

  • Erhöhung der Betriebssicherheit, besonders bei Stromausfall
  • kürzere Ansaugzeiten
  • kleinerer Vakuumerzeuger erforderlich (besonders bei geringer Schalthäufigkeit) und somit energie- und kosteneinsparend
  • Hohes Energieeinsparpotenzial in Verbindung mit einer vakuumgesteuerten Motorschaltung


Beim Einsatz eines Vakuumspeichers sollte dieser so ausgelegt werden, dass beim Ansaugen der Werkstücke das Gesamtvakuum (Primär- und Sekundärvolumen) nicht unter ein definiertes Betriebsvakuum abfällt. Dadurch wird gewährleistet, dass direkt nach dem Ansaugen ein ausreichendes Vakuum vorhanden ist. Die Auslegung der Pumpengröße hängt beim Einsatz des Speichers ebenfalls von der benötigten Taktzeit ab.

Vakuumsteuerung für Vakuumheber

Vakuumsteuerung

Auslegung von Steuerventilen
Zur Steuerung des Vakuums werden hauptsächlich 2/2- und 3/2-Wege ventile in manueller oder elektrischer Ausführung eingesetzt.

  • 2/2-Wegeventile zum Zu- und Abschalten einzelner Sauggreifer bei unterschiedlich großen Transportgütern
  • 3/2-Wegeventile zur Ansteuerung des Vakuums zum Ansaugen bzw. Lösen des Transportguts


Nach Ermittlung des Restvolumens (Summe aus Verteilerleitung, Sauggreifervolumen, Filtern, Schlauchleitungen und sonstigen Einbauelementen) kann über die geforderte Evakuierungs- bzw. Belüftungszeit der erforderliche Durchfluß des Ventils bestimmt werden.

Überwachung von Vakuumhebern

Vakuumüberwachung

Auswahl von Vakuum-Meßgeräten
Um sicherzustellen, dass immer ein ausreichendes Betriebsvakuum vorhanden ist, werden in jedem Vakuumsystem Vakuumschalter und Vakuummeter (Kontrollmanometer) eingesetzt. Während Vakuummeter ausschließlich zur optischen Kontrolle dienen, können Vakuumschalter sowohl als Kontroll-, als auch als Steuerungsinstrument eingesetzt werden.

Bei dichten Gegenständen oder bei geringer Einsatzhäufigkeit kann der Vakuumschalter auch zur vakuumabhängigen Ansteuerung der Vakuumpumpe verwendet werden wodurch diese geschont wird und zugleich unnötige Betriebskosten eingespart werden.

Bei den Vakuumschaltern wird zwischen mechanischen und elektronischen Funktionsweisen unterschieden.

Mechanische Vakuumschalter
Einsatz hauptsächlich im Bereich der Vakuum-Handhabungs-Technik. Hier stehen Gesichtspunkte wie Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und vor allem Robustheit im Vordergrund. Die mechanischen Vakuumschalter haben einen fest eingestellten Schaltpunkt und eine Hystere von 5 ... 20%.

Elektronische Vakuumschalter
Die elektronischen Vakuumschalter arbeiten nach dem Piezo-Quarz-Prinzip und werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo es auf hohe Schaltgenauigkeiten, kürzeste Schaltzyklen und hohe Wiederholgenauigkeiten ankommt. Weitere Vorteile der elektronischen Vakuumschalter sind die sehr kleinen Einbaumaße, sowie die stufenlose und sehr exakte Einstellungsmöglichkeiten.

Vakuumverteilung und Strömungswiderstände

Vakuumverteilung und Strömungswiderstände

Vakuumverteilung
Beim Aufbau von Vakuumverteilungssystemen ist besonders auf folgende Punkte zu achten:

  • Leitungsquerschnitte ausreichend groß dimensionieren
  • Verteilerleitung möglichst kurz halten
  • Direkte Wege wählen, keine unnötigen Winkel und Abgänge einbauen
  • Schlauchverbindungen mit Schlauchschellen sichern


Strömungswiderstand in Vakuumleitungen

Beim Aufbau von Verteilerleitungen sollte darauf geachtet werden, dass der Strömungswiderstand im Verteilersystem nicht zu groß wird. In nachfolgenden Tabellen sind die empfohlenen Leitungsquerschnitte in Abhängigkeit der Anzahl der Verteilungen dargestellt.

Berechnung und Werte der Schlauchquerschnitte für Vakuumheber

Ihr Kontakt zu uns

Gerne beraten wir Sie und stehen für Ihre Fragen jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine e-Mail.

  • Albert Fezer Maschinenfabrik GmbH
  • Hauptstr. 37-39
  • D-73730 Esslingen
  • +49 (0) 711 36009-0
  • +49 (0) 711 36009-40
  • info@fezer.com

FEZER weltweit

Wir unterhalten eine umfangreiche Vertriebsstruktur, damit wir für unsere Kunden stets schnell erreichbar sind. Bitte wählen Sie die gewünschte Sprache für die entsprechende internationale Website.

Fenster schließen